Mehr Power gegen Stress

Inhalt

Pareto wusste es besser!

Vilfredo Pareto (1848-1923) war ein italienischer Ingenieur, Soziologe und Ökonom. Von ihm stammt das berühmte Pareto-Prinzip, auch '80-zu-20-Regel' genannt.

Nach diesem Prinzip lassen sich 80% der Aufgaben mit einem Mitteleinsatz von 20% erledigen, statt mit 100%.

Anders formuliert bedeutet das: Viele Aktivitäten tragen fast nichts zur Zielerreichung bei... was ärgerlich ist, vor allem wenn man wenig Zeit zur Verfügung hat.

Nehmen wir an, du musst eine Arbeit schreiben. Was brauchst du?

  • Ein Thema.
  • Ein Inhaltsverzeichnis.
  • Informationen aus Literatur, Internet, Bibliothek, Zeitungen.
  • Zeit, um die Informationen zu verarbeiten und um die Arbeit zu schreiben.

 

Was brauchst du nicht?

  • Informationen, die zu wenig mit deiner Arbeit zu tun haben, welche die Arbeit zu schwierig oder zu aufwändig machen oder zu denen es keine Literatur gibt.
  • Ein unnützlich langes Inhaltsverzeichnis.
  • Jeden Satz deiner Arbeit wie ein kleines Kunstwerk zu formulieren.

 

Es gibt Aktivitäten, die zwingend nötig sind, um ein Ziel zu erreichen und Aktivitäten, die viel Zeit in Anspruch nehmen, aber wenig zur Qualität und Realisierbarkeit des Ziels beitragen.

Immer, wenn du wenig Zeit hast, um eine Arbeit zu erledigen, denke an Pareto:

  • Konzentriere dich auf die wichtigen Aktivitäten und vergiss jene, die dich deinem Ziel kaum näher bringen.
  • Konzentriere dich auf die 20%, welche dir erlauben 80% deines Zieles zu realisieren. Vielleicht ist das ja schon genug.

 

Wenn du hingegen Zeit hast, und dir deine Aktivitäten Freude bereiten (z.B. ein Hobby oder ein interessantes Schulthema), spricht natürlich nichts dagegen, wenn du Pareto vergisst und alles perfekt machst!

Fokus

Ratschläge

Schlechte Gefühle

Ratschläge

Was junge Menschen tun, um sich besser zu fühlen

Geschichten

Onlinesucht

Geschichten

Anna (16) verbringt die ganze Freizeit mit ihrem Handy. Ist sie onlinesüchtig?

Was stresst dich?

psychische Gesundheit

Was stresst dich?

Wie erleben junge Menschen Stress? Was stresst sie und wie gehen sie damit um? Zu diesen Fragen haben junge Erwachsene im Alter von 18-25 und Lernende der BFF Bern in einem Kurzfilm Auskunft gegeben. Der Film zeigt: Jede und jeder kennt dieses Gefühl, erlebt es auf seine ganz eigene Weise. Doch ganz wichtig ist: Niemand ist damit allein. Genau dies soll der Film vermitteln und dadurch junge Menschen ermutigen, ihre Gefühle ernst zu nehmen und darüber zu reden. In Zusammenarbeit mit der BFF Bern wurden zwei Kurzfilme unter Beteiligung von jungen Erwachsenen und Lernenden der BFF gedreht. Die Lernenden reden über Stress und Glück. Dieser Kurzfilm wird mit einer Social Media-Kampagne auf Instagram, Facebook und Youtube beworben und bekannt gemacht. Der Hashtag #wasstresstdich und die Website wasstresstdich.ch / hol-dir-hilfe.ch begleiten die Kampagne. 

Fokus

Freizeit

Spannende Ideen

Freizeit

Möchtest du dich in der Schweiz für ein Anliegen engagieren oder dich einfach erholen?

Beruf

Lehrstelle suchen

Beruf

Finde raus, was du brauchst und wie du vorgehen kannst, um eine Lehrstelle zu finden.

Was stresst dich?

psychische Gesundheit

Was stresst dich?

Wie erleben junge Menschen Stress? Was stresst sie und wie gehen sie damit um? Zu diesen Fragen haben junge Erwachsene im Alter von 18-25 und Lernende der BFF Bern in einem Kurzfilm Auskunft gegeben. Der Film zeigt: Jede und jeder kennt dieses Gefühl, erlebt es auf seine ganz eigene Weise. Doch ganz wichtig ist: Niemand ist damit allein. Genau dies soll der Film vermitteln und dadurch junge Menschen ermutigen, ihre Gefühle ernst zu nehmen und darüber zu reden. In Zusammenarbeit mit der BFF Bern wurden zwei Kurzfilme unter Beteiligung von jungen Erwachsenen und Lernenden der BFF gedreht. Die Lernenden reden über Stress und Glück. Dieser Kurzfilm wird mit einer Social Media-Kampagne auf Instagram, Facebook und Youtube beworben und bekannt gemacht. Der Hashtag #wasstresstdich und die Website wasstresstdich.ch / hol-dir-hilfe.ch begleiten die Kampagne.