feel-ok.ch beschreibt verschiedene Aspekte der Gewalt, damit du sie erkennst und erfährst, wie du dich schützen kannst. Denn, egal wer du bist, wo du lebst oder welche Besonderheiten du hast, du hast das Recht auf ein gewaltfreies Leben und dass man dich respektiert, so wie du bist.

Inhalte
Diese Artikel interessieren unsere Leser*innen: «Anzeige erstatten», «Warum haben wir Vorurteile?», «Cybermobbing: Das Gesetz», «Cybermobbing: richtig reagieren», «Notwehr: Was ist erlaubt und was nicht», «Selbstsicheres und freundliches Auftreten, um Konflikte zu entschärfen», «Es braucht Zivilcourage», «Ich werde geschlagen: Was nun?» und «Folgen für Täter*innen».

Gewalt hat viele Gesichter: feel-ok.ch nennt sie beim Namen und gibt dir Rat, auch bei Konflikten, Beleidigungen, Mobbing und körperlichen Angriffen.

Wenn Gewalt schweigend geduldet wird, fühlen sich die Täter*innen sicher. Was dagegen hilft: Die Stille brechen. So kannst du in deiner Schule die Gewalt beenden. Und das sollte man, weil Gewalt nur Verlierer zurück lässt: Die Opfer, die Täter*innen und das soziale Umfeld.

Interaktiv
Webprofis schützen sich gegen Cybermobbing: Bist du ein Webprofi (Test)? Die Freunde*innen sind ein Teil deines Lebens: Tun sie dir gut? Oder bist du in einer Gruppe, die dir schadet (Test)? Wie reagierst du, wenn jemand vor dir ausgegrenzt oder angegriffen wird: Schaust du hin? Oder weg (Test)? Welche Aussagen zu Gewalt des Quiz «Richtig oder Falsch» sind deiner Meinung nach korrekt? Welche stimmen nicht?

Fragen und Antworten Jugendlicher zu Gewalt findest du in «Check Out». Videos, die Jugendliche selbst erstellt haben, findest du in unserer Videoclip-Seite.

Arbeiten Sie mit Jugendlichen?
feel-ok.ch bietet Arbeitsinstrumente an, um gewaltpräventive Themen mit Jugendlichen zu vertiefen.

Zur Sitemap | Gewalt

Gewalt zwischen Eltern · Suizidalität · Jugendrechte · Stress | Themenübersicht

Mobbing? Beschimpfungen? Körperliche Angriffe? Was auch immer dein Problem ist, du bist nicht allein. Folgende Anlaufstellen helfen dir.

Opferhilfe
Ist dir etwas Schlimmes passiert und du weisst nicht, was du jetzt machen sollst? Dann bist du bei der Opferhilfe richtig. Infos für junge Menschen findest du auf «Wir sind für dich da».

Tel 147 – Notrufnummer und Beratungstelefon für Jugendliche
An diese Nummer kannst du dich direkt wenden, wenn du nicht weiterweisst und mit jemandem reden möchtest (auf DE, FR oder IT). Vertraulich, kostenlos und telefonisch 24 Stunden erreichbar. Neben der Telefonnummer 147 gibt es auch eine Chat-, SMS- und Mailberatung.

Weitere Adressen von Beratungsangeboten, Projekten, Websites... | Gewalt

Sich wehren, Hilfe holen

Inhalt

Bei Konflikten

Konflikte ansprechen und lösen, ohne dass sich die Situation aufheizt, ist schwierig. Wie kann das erfolgreich gelingen? 

Es gibt einige wirksame Tipps zum Ansprechen und Abkühlen von Konflikten:

  • Versuche dich zu beruhigen, bevor du ein Problem ansprichst. Wütend ein Problem zu diskutieren, bringt meistens nur eine Verschlimmerung der Situation. Um die Wut rauszulassen, kannst du... dich bewegen (joggen, spazieren, im Zimmer zu cooler Musik abdancen…), Ruhig und tief ein- und ausatmen, Langsam auf 20 zählen, in ein anderes Zimmer gehen, weggehen, den Provokateur ignorieren, Dich ablenken (Musik hören, etwas lesen), dir ein „Schutzschild“ vorstellen, an dem z.B. die Worte des Gegenübers abprallen, usw.  
  • Um ein Problem zu lösen, müssen beide Seiten etwas nachgebenBeispiel: Martin (14) hat mit Emma (15) abgemacht. Martin möchte bereits um 19.00 Uhr in der Disco sein, Emma erst um 21.00 Uhr. Martin wird Emma etwas entgegenkommen müssen, damit sie einlenkt. Er schlägt darum vor, um 20.00 Uhr hinzugehen.
  • Sprich Probleme mit ruhigem Tonfall an. Sprich vor allem über dich und nicht über den Anderen. Beispiel: „Ich bin enttäuscht“ anstelle von „Du hast mich enttäuscht“.
  • Nimm das Gegenüber ernst, indem du ihm zuhörst und versuchst, seine Ansichten zu verstehen. Stelle fragen, um genau mitzubekommen, wo das Problem liegt. Jemand sagt z.B. „du nervst mich“. Dir ist nicht ganz klar, warum. Frag einfach genauer nach. Viele Personen nehmen in solchen Diskussionen eine Verteidigungshaltung ein. Es ist sinnvoller, wenn du versuchst, den Anderen zu verstehen und ihr gemeinsam eine Lösung sucht, anstatt dich zu verteidigen.
  • Oft werden Probleme zu spät angesprochen, wenn beide Seiten schon stark aufgeheizt sind. Sprich Probleme darum möglichst früh an.
  • Oft entlädt sich die Wut nicht gegen den, der sie verursacht hat. Überleg darum genau, ob die Person, an der du die Wut gerade rauslässt, wirklich etwas dafür kann. Sonst löst ein Problem einen neuen Konflikt aus. Beispiel: Fritz (15) hat von der Polizei eine Busse erhalten, weil er zu schnell gefahren ist. Er ist wütend und schreit zu Hause seine Mutter wegen einer Kleinigkeit an. Jetzt hat er ein Problem auch mit der Mutter…
Patronat
Autor/-in
Thomas Richter

Fokus

Geht es um mich?

Häusliche Gewalt

Geht es um mich?

Wenn sich deine Eltern streiten, anschreien, beleidigen oder schlagen, bieten wir dir Rat. 

Game

Glücksspiel

Game

Weisst du, was ein Glücksspiel ist? Hier kannst du dein Wissen testen.

Fokus

Ärger

Cool down

Ärger

Tipps, um sich nach einem riesigen Frust zu beruhigen

Tricks

Glücksspiel

Tricks

Diese Tricks verwenden Anbieter, um Spiele möglichst attraktiv zu gestalten.