Wahrheit oder Lüge

Inhalt

Katzen haben 5 Beine

Jede/-r kann eine Seite ins Internet stellen und schreiben, was er/sie will. Ob das Geschriebene stimmt oder nicht, kontrolliert niemand. Sei deswegen nicht überrascht, wenn du plötzlich liest: «Katzen haben 5 Beine!»

Wir haben eine Webseite unter katzen-experte.ch aufgeschaltet. Eigentlich haben wir keine Ahnung von Katzen, aber das weiss ja niemand. Und «Experte» in der Adresse tönt doch gut. Da denkt jeder, dass wir uns mit dem Thema auskennen. Schau dir die Seite einmal an katzen-experte.ch.

Du siehst auf dieser Seite, dass sogar der berühmte Tier-Forscher Dr. K. Atze sagt, dass Katzen 5 Beine haben. Naja, leider gibt es diesen Dr. K. Atze nicht – das Foto haben wir hier gekauft. Der Mann ist nur ein Fotomodell. Sieht aber echt aus, oder?

Mit ein paar weiteren Details wirkt die Seite noch echter: Oben links beim Titel haben wir geschrieben «Die beliebteste Katzen-Seite der Schweiz». So etwas kann jeder schreiben. Ob diese Anmerkung stimmt oder nicht, ist schwierig zu prüfen. Wichtig ist: die Leute, die die Anmerkung lesen, sollen denken, dass die Seite vielen gefällt.

Und dann haben wir noch ein paar Kommentare von Besuchern erfunden, die wir selber hingeschrieben haben.

Unser Beispiel ist natürlich übertrieben. Aber du siehst, worauf es ankommt. Wenn es nicht um Katzen geht, sondern um Gesundheit, Beruf, Ernährung, Politik usw., das heisst um Fragen, die für dein Leben relevant sind, dann ist es schon wichtig, ob das, was du im Internet darüber liest, stimmt oder nicht.

Und wie trennt man Wahrheit von Lüge und die Spreu vom Weizen? Finden wir es heraus...

Patronat
Autor/-in
Martin Hermida

Fokus

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Stress

Familie

Stress

In deiner Familie hast du Pflichten, aber auch Rechte. Kannst du sie nennen?

Fokus

Power

Stress verstehen

Power

So geht es dir besser. So hast du bessere Noten.

Test

"Es geht mir nicht gut"

Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression