Rauchstopp-Programm

Inhalt

Deine Stärken

Die Zigarette war ein wichtiger Bestandteil in deinem Alltag. Du warst Raucher/in. Nun fällt dieser Teil deiner Persönlichkeit weg. Es geht jetzt darum, dass du einen Ersatz für die Zigarette und die Identität „Raucher/in“ findest.

Du rauchst nicht mehr und vielleicht hast du das Gefühl, es fehle dir etwas. Was tritt jetzt an die Stelle der Zigarette? Auch wenn du in der nächsten Zeit vielleicht das Gefühl haben solltest, dass dir ein Teil deiner Identität weggebrochen ist und du noch etwas brauchst, um dieses „Loch" wieder aufzufüllen: Eines ist schon jetzt klar: Du bist etwas Besonderes, denn du hattest den Mut und die Ausdauer, den Rauchstopp zu planen und durchzuziehen! Damit hast du eindeutig Stärke bewiesen!

Welche weiteren Stärken und Talente hast du? Wenn du deine Stärken kennst, und weisst, was andere an dir mögen, kann dir das helfen, den verlorenen Teil „Raucher/in" langsam wieder aufzufüllen. Denn mit dem Rauchstopp hast du aufgehört zu rauchen, aber du fühlst dich vielleicht in erster Linie als „nur" Ex-Raucher/in. Was kannst du? Für was interessierst du dich? Was sehen deine Freunde und Freundinnen in dir? Lies hier, wie Peter (Ex-Raucher, 16) und Nadia (Ex-Raucherin, 15) von ihren Freunden und Freundinnen gesehen werden. So hat Peter festgestellt, dass er hoch im Kurs bei den Mädchen ist, gut kochen kann, ein Sportschuh-Experte ist, coole Ansagen macht, gut in Deutsch ist, immer ein offenes Ohr hat, schweigen kann und super in Sachen Styling ist. Nadia schätzt man, weil sie immer die neuesten Hits kennt, sich Songtexte gut merken kann, eine eigene Meinung hat, sich für andere einsetzt, anderen hilft, gut in Mathe ist, lustig ist, Spass versteht und Gitarre spielen kann.

Diese Rückmeldungen haben Peter und Nadia geholfen zu merken, welche Stärken und Interessen sie sonst haben, ausser derjenigen einer Ex-Raucherin oder eines Ex-Rauchers.

Vielleicht hast du eine gute Freundin oder einen guten Freund, die oder den du fragen könntest, was er oder sie an dir gut findet.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Ute Herrmann
Revisor/-in
Karlheinz Pichler / Annette Schmidt

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Stress

"Ich habe keine Zeit"

Stress

Eigentlich wäre die Lösung einfach: weniger arbeiten. Aber es klappt oft nicht.

Tipps

Schule und Stress

Tipps

6 Tipps, um Schulstress im Griff zu haben.

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Pubertät und Sex

Was, wann, warum?

Pubertät und Sex

Was ist los mit dir während der Pubertät? Wann ist das richtige Alter für Sex?

Alkohol

Durch Himmel oder Hölle?

Alkohol

Die Antwort von Oberstufenschüler/-innen