Kiffende mit Bedenken

Inhalt

Andrea (17) und Peter (17) - ein ungleiches Paar

Seit fast einem Jahr sind Andrea und Peter ein Paar. Schon bevor sie sich kennen lernten und ineinander verliebten, hatten beide Erfahrungen mit Cannabis. 

Peter kiffte nicht nur häufiger als Andrea, sondern im Gegensatz zu ihr auch am Abend zu Hause. Am Beginn ihrer Beziehung schien das kein Problem zu sein.

Doch mit der Zeit führte dies immer öfters zu ernsten Streitereien. Der Grund war, dass Peter häufig «zugedröhnt» und benebelt vor dem Fernseher den Abend verbrachte. Es störte Andrea, dass sie nichts zusammen tun konnten und Peter «abhängte».

Vor drei Monaten gerieten die beiden wieder einmal in einen schweren Streit. Andrea hatte genug. Sie regte sich sehr stark über Peters Verhalten auf.

Schliesslich kam sie zum Schluss, dass es mit ihnen so nicht weitergehen könne. Sie stellte Peter vor die Wahl: Falls er weiter mit ihr zusammen bleiben wolle, müsse er das Kiffen reduzieren. Ansonsten sei eine Trennung unvermeidlich.

Von da an versuchte Peter am Abend zu Hause weniger zu kiffen und mehr mit Andrea zu unternehmen. Auch wenn ihm dies nicht auf Anhieb gelang und sie manchmal noch heute Streitereien wegen des Kiffens haben, kifft er jetzt doch deutlich weniger. Und sie sind noch immer ein Paar.

Patronat

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Test

Bewegst du dich genug?

Test

Bist du eine Sportskanone oder hast du‘s lieber gemütlich?

Ratschläge

Schlechte Gefühle

Ratschläge

Was junge Menschen tun, um sich besser zu fühlen

Cannabis

Synthetische Cannabinoide und ihre Risiken

Auf dem Schwarzmarkt werden vermehrt Cannabisprodukte verkauft, die mit synthetischen Cannabinoiden behandelt wurden. Für die Konsumierenden sind damit grosse Risiken verbunden.

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Tool

Ausgewogene Ernährung

Tool

Mach das Spiel der Lebensmittelpyramide.

Vom Konsum zur Sucht

Pornosucht

Vom Konsum zur Sucht

Wie erkennt man, ob der Konsum von Sexvideos zu einer Sucht geworden ist?

Cannabis

Synthetische Cannabinoide und ihre Risiken

Auf dem Schwarzmarkt werden vermehrt Cannabisprodukte verkauft, die mit synthetischen Cannabinoiden behandelt wurden. Für die Konsumierenden sind damit grosse Risiken verbunden.