Sexuelle Gewalt

Inhalt

Wenn die sexuellen Übergriffe schon lange stattfinden

Wenn ein Kind, eine Jugendliche oder ein Jugendlicher über lange Zeit sexuelle Übergriffe durch eine erwachsene Person erleidet, nennt man das sexuelle Ausbeutung. Es braucht Mut und Kraft, sich aus einer Ausbeutungssituation zu befreien. Wenn du Verbündete hast, schaffst du das eher. 

Meist sind es Familienmitglieder, Freunde oder Freundinnen, Sporttrainer/-innen, Lehrpersonen oder andere nahe stehende Bekannte, die über längere Zeit sexuelle Übergriffe machen. Es ist möglich, dass du die Person magst oder sogar liebst, die die Übergriffe macht. Und deshalb traust du dich vielleicht nicht, dich zu wehren, weil du sie schützen willst oder Angst davor hast, dass eure Beziehung dann zu Ende ist.

Oft haben die Täter/-innen ihre Opfer sehr geschickt in eine Falle gelockt. Vielleicht drohen sie, dass die Familie auseinander bricht, wenn du von den Übergriffen erzählst. Oder sie drohen, dass du keine Geschenke mehr von ihnen bekommst. Oder sie drohen mit Gewalt.

Solche Übergriffe zu beenden, schaffst du allein nicht. Setz dich also nicht unter Druck, beschuldige dich nicht selbst und halte dich nicht für dumm. Suche dir Personen aus, denen du vertraust, damit sie dir helfen können. Und wende dich auf jeden Fall auch an eine Opferhilfeberatungsstelle. 

Patronat
Autor/-in
Annette Bischof-Campbell
Ingrid Hülsmann

Fokus

Test

Kiffen noch im Griff?

Test

Mit dem Cannabis-Konsum-Check findest du es heraus.

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen

Fokus

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Test

"Es geht mir nicht gut"

Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression