Aus dem Leben

Inhalt

Lust und Schutz

Es war so ein Kribbeln, wie ich es noch nie gespürt habe. Ein richtig komisches Gefühl. 

Ich bin auch sehr befriedigt, wenn ich keinen Orgasmus habe.

Can

Natürlich weiss man, was ein Kondom ist, natürlich weiss man, dass man ein Kondom nehmen sollte, aber in dem Moment, wo beide spitz sind wie weiss was, da überlegt man eben nicht mehr viel

Alice

Also, ich denke, da sind viele Jugendliche einfach blind und naiv und denken, mir passiert doch so was nicht. So hab ich, ehrlich gesagt, auch gedacht.

Also, ich muss ehrlich sagen, ich hab noch nie ein Kondom benutzt. Ich wüsste noch nicht mal, wie ich es anwenden sollte.

Also, ich hab mir immer vorgestellt, dass es schön sein wird (das erste Mal), romantisch… 

Simon

Es war mir einfach scheissegal. Ich hab im Moment gelebt, und da sind so Gedanken wie ‹Aids› oder ‹Kinder bekommen›… haha…!

Man kann wirklich sagen, wir können froh sein, dass es nicht Aids oder Hepatitis war, sondern nur eine Entzündung, brennt zwar beim Pissen, aber ist ok.

Mal darüber reden zu können, was man gemacht hat, das ist auch interessant. Mal zu sagen, was das für’n Gefühl ist, wenn’s falsch ist oder nicht gut.

Luca

Ich hab die Telefonhilfe angerufen und gefragt, was man machen könnte. Da hat sie uns gesagt: ‹Pille danach›.

Daniela

Die Verantwortung für die Verhütung liegt bei beiden. Ich finde, ein Mann, der zum Sex bereit ist, muss ein Kondom dabei haben. Ich finde aber auch, eine Frau sollte ein Kondom dabei haben.

Für mich ist einfach ganz klar, ich mach’s nicht ohne Kondom.

Ich denke schon, dass man was kaputtmachen kann, wenn man zu viel ‹hirnt› im Bett.

Nadine

Als Schutz sollte man sicher ein Kondom nehmen. Für den Anfang ist das sicher der beste Schutz gegen Krankheiten. Am besten ist noch dazu die Pille. Einfach beides.

Ich hätte wirklich klar sagen müssen ‹nein, das nicht›, anstatt immer nur die Hand wegzuschieben oder so.

David

Ich versuche halt, das Kondom in den Sexualakt einzubringen, um nicht eine Unterbrechung zu haben, hier hören wir auf, hier legen wir’s Kondom an, dann machen wir weiter, sondern wir versuchen, das Kondom ins Spiel, in den Akt einzubinden, dass man es auch als lustvoll empfindet.

Ich find’s sehr wichtig, dass man darüber diskutiert, was einem gefällt.

Patronat
ANNEVOSSFILM

Aus der Region für Dich

Über Sex und Liebe sprechen

Über Sex und Liebe sprechen
Fragen? Zweifel? Brauchst du jemanden zum Reden? Wir von der Berner Gesundheit beraten dich kostenlos. Alles, was wir besprechen, bleibt zwischen uns. Wir freuen uns, wenn du uns kontaktierst.

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Download

Musik, Videos

Download

Darfst du kostenpflichtige Musik und Videos vom Internet herunterladen ohne zu bezahlen?

Cannabis

Notfall

Cannabis

Hat jemand zu viel gekifft? Ruhe bewahren, für frische Luft sorgen, Notarzt (144) anrufen

Was stresst dich?

psychische Gesundheit

Was stresst dich?

Wie erleben junge Menschen Stress? Was stresst sie und wie gehen sie damit um? Zu diesen Fragen haben junge Erwachsene im Alter von 18-25 und Lernende der BFF Bern in einem Kurzfilm Auskunft gegeben. Der Film zeigt: Jede und jeder kennt dieses Gefühl, erlebt es auf seine ganz eigene Weise. Doch ganz wichtig ist: Niemand ist damit allein. Genau dies soll der Film vermitteln und dadurch junge Menschen ermutigen, ihre Gefühle ernst zu nehmen und darüber zu reden. In Zusammenarbeit mit der BFF Bern wurden zwei Kurzfilme unter Beteiligung von jungen Erwachsenen und Lernenden der BFF gedreht. Die Lernenden reden über Stress und Glück. Dieser Kurzfilm wird mit einer Social Media-Kampagne auf Instagram, Facebook und Youtube beworben und bekannt gemacht. Der Hashtag #wasstresstdich und die Website wasstresstdich.ch / hol-dir-hilfe.ch begleiten die Kampagne. 

Aus der Region für Dich

Über Sex und Liebe sprechen

Über Sex und Liebe sprechen
Fragen? Zweifel? Brauchst du jemanden zum Reden? Wir von der Berner Gesundheit beraten dich kostenlos. Alles, was wir besprechen, bleibt zwischen uns. Wir freuen uns, wenn du uns kontaktierst.

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Test

Welcher Job passt zu dir?

Test

Finde es heraus mit dem Interessenkompass.

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Was stresst dich?

psychische Gesundheit

Was stresst dich?

Wie erleben junge Menschen Stress? Was stresst sie und wie gehen sie damit um? Zu diesen Fragen haben junge Erwachsene im Alter von 18-25 und Lernende der BFF Bern in einem Kurzfilm Auskunft gegeben. Der Film zeigt: Jede und jeder kennt dieses Gefühl, erlebt es auf seine ganz eigene Weise. Doch ganz wichtig ist: Niemand ist damit allein. Genau dies soll der Film vermitteln und dadurch junge Menschen ermutigen, ihre Gefühle ernst zu nehmen und darüber zu reden. In Zusammenarbeit mit der BFF Bern wurden zwei Kurzfilme unter Beteiligung von jungen Erwachsenen und Lernenden der BFF gedreht. Die Lernenden reden über Stress und Glück. Dieser Kurzfilm wird mit einer Social Media-Kampagne auf Instagram, Facebook und Youtube beworben und bekannt gemacht. Der Hashtag #wasstresstdich und die Website wasstresstdich.ch / hol-dir-hilfe.ch begleiten die Kampagne.