Unzufriedenheit

Inhalt

Körper verändert sich in der Pubertät

Während der Pubertät verändert dein Körper zuerst seine Form, bevor er in die Länge bzw. Höhe wachsen kann. Das muss so sein – denn dein Körper braucht Reserven, damit er in die Länge bzw. Höhe wachsen kann.

Die Pubertät beginnt zwischen dem 10. und 16. Lebensjahr und dauert einige Jahre. Bei Mädchen beginnt sie meistens etwas früher als bei Knaben. Es ist die Zeit, in der du vom Kind zum Erwachsenen wirst.

Solche Fragen hast du dir vermutlich auch schon gestellt: Bin ich attraktiv und schlank genug? Muss ich abnehmen, um Erfolg zu haben? Werde ich mit meinem Körper akzeptiert?

Viele Jugendlichen stellen sich diese Fragen und fühlen sich während der Pubertät unsicher. Lass dich aber nicht von den Veränderungen deines Körpers verunsichern: Jeder Körper ist anders und entwickelt sich in seinem Tempo und auf seine Art.

Knaben entwickeln während der Pubertät meistens breite Schultern, Mädchen oftmals breite Hüften. Es kann aber auch sein, dass dein Körper während der Pubertät ständig seine Proportionen verändert – dass zum Beispiel deine Beine plötzlich in die Länge schiessen. In der Wachstumsphase kann dein Körpergewicht deshalb ziemlich stark schwanken – das soll dich nicht beunruhigen, das ist normal.

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Drogen

Wenn Geschwister ein Konsumproblem haben

Drogen

Fragen Jugendlicher, die einen Bruder oder eine Schwester haben, die Alkohol, Cannabis oder andere Drogen konsumieren.

Tests

Zu dick! Oder doch zu dünn?

Tests

1% aller jungen Frauen und 0.1% aller jungen Männer leidet unter Anorexie: der Anorexie-Test

Aus der Region für Dich

Wir haben ein offenes Ohr

Wir haben ein offenes Ohr
Mehr Stress als Spass mit Cannabis, Alkohol, Partydrogen? Machst du dir Sorgen um dein Essverhalten? Dauernd am Handy oder gamen ohne Ende? Melde dich bei der Berner Gesundheit. Wir beraten dich kostenlos.

Fokus

Hilfe

Suizidgedanken

Hilfe

Du bist nicht allein. Notfallnummern, Beratungsstellen in deiner Region, SMS…

Tipps

Mobbing im Cyberspace?

Tipps

Einige grundlegende Regeln helfen dir, das Risiko von Cybermobbing zu reduzieren.